Spielräume

 

Um ausreichend Gelegenheit für individuelle Sessions und freies Spiel zu geben, kreieren wir dieses Jahr wieder drei Spielräume, die unterschiedliche Anregungen und Konzepte bieten.

WICHTIG:  Bitte die Hinweise am Ende der Seite beachten!
Wir möchten zudem alle Teilnehmenden bitten, ein eigenes großes (Sauna-)Badetuch als Unterlage mitzubringen! Vielen Dank! 

 

 

 

SILENT SPACE – KONZERT & SPIELWIESESilent space

(Fr/Sa 13-21h – So 13-19h)

Inspiriert vom Konzept Ocean of Other, der monatlichen Neumondparty der schwelle7, schaffen hier Licht und Musik eine konzentrierte Atmosphäre für individuelle Aktionen, Prozesse und tiefes Spiel. Drei außergewöhnliche Musiker kreieren Tempo und Rhythmus für ein ständig sich wandelndes Fest.

ACHTUNG: Schweigegebot. Kommunikation nur non-verbal oder mittels geschriebener Mitteilungen. Bitte möglichst in heller oder weißer Kleidung erscheinen!


Installation und Soundscapes: Felix Ruckert 
Musik: Andy Benz, Anna Clementi, Jürgen Grözinger

 

Photo: ©2016 Julia Tham

 

 

 

 

SCHULE DER LIEBE – ROLLENSPIEL-RAUMschool

(Fr/Sa 15-21h / So 13-19h)

Für das Ferienlager der bekannten SCHULE DER LIEBE, das während der Berliner xplore stattfinden wird, haben die Direktorin Miss Stellina und die Leiterin der Fakultät, die unersetzliche Dean Rampling, einen besonders qualifizierten Lehrkörper zusammengestellt. Da das Festival xplore einen recht zweifelhaften Ruf geniesst, rechnen wir mit entsprechendem Andrang schwieriger Student*innen – mit dringendem Bedarf an moralischer Orientierung und der Notwendigkeit einer konsequenten Erziehung in Lebensfragen und angemessenem Betragen. Diese Tatsache möchten wir unseren willigen Studenten nicht verbergen, zugleich aber darauf hinweisen daß wir über geeignete Methoden verfügen um schwierige Schüler*innen zu prüfen und unter Kontrolle zu halten, insbesondere solche mit sexuellen Obsessionen oder einem ihrem Alter unangemessenen sexuellen Appetit.

Idee: Felix Ruckert
Konzept: Nehra Stella & Mrs Rampling
Performer_innen: Nehra Stella, Mrs Rampling, Xana, Julius u.a.

Anna+Micha

Photos: ©2017 Shantel Liao

 

ANNA NATT was trained as a flamenco dancer in Spain before moving to Berlin. Her performance work focuses on collaborations with musicians and composers of different disciplines. In order to cultivate a deeper understanding of the body and its nuances, she draws inspiration from somatic and contemporary practices. A connection to trance and dream states is also a central theme in her work. She appeared in the performance SM - Sensual Magic choreographed by Felix Ruckert and curated and performed in the role play space “Guru Supermarket“ and “Monster & Demons“ at the Xplore Festival Berlin in 2016 and 2017.

 

NEHRA STELLA is a queer artist, mother and filmmaker, who moved from Paris to Berlin, in 2008, which she considers to be her homeland. In her work she explores gender, sexuality, identity issues, love and relationships, with an ironic, erotic, feminist, queer point of view. She believes that ART and SEX can change the world. Since few years, she lead workshops and performance on gender and bdsm and she collaborates with Felix Ruckert in various projects. In 2017 she co-curated with him the program of xplore Roma 2017 and the program of xplore Rome, Barcelona and Copenhagen 2018.

 

 

 

 

 

MASSAGE- & KÖRPERARBEITSBÖRSEMassage space

(Fr+Sa 11-21h – So 11-19h)

Ein Raum in der Malzfabrik wird  für Körperarbeit, Bondage und Massagen aller Art eingerichtet sein. Hier können xplore-Besucher_innen sich an einem Treffpunkt begegnen und frei alle Formen von körperlichen Behandlungen tauschen – von professionell bis zu improvisiert und intuitiv, unterstützt von einigen Expert_innen. Hier gibt es auch Möglichkeiten für kreativen Ausdruck und das Spiel mit Materialien. Ein Ort für manuelle Tätigkeit und Entspannung, untermalt von sanfter elektronischer und akustischer Musik.

Leitung: Shadow
Technik: Wilhelmus Franken
Live-Musik: Lorenzo Colocci, Marco Colocci, n.n.
Expert_innen Körperarbeit: Anja, Beate, Bettina, Lara, Norman, Simone

Shadow-Ysel-WS

 

CHARMANTES AUFWACHEN FÜR KÖRPER UND GEIST

 

Einführungsworkshop:

mit Ysel & Shadow
(täglich von 11-12:30h)

 

 

Photo: © unbekannt

 

 

 

XPLORE XTRAS

Shibari Lounge

SHIBARI LOUNGE

Mit Arlis & Hagen sowie seilartig & FrlLilly habt Ihr die Möglichkeit, lust- und/oder leidensvolle Fesselungen zu erleben.
Ob in der Luft oder am Boden – die beiden werden Euch mit ihren Seilen umarmen und festhalten.

 

 

 

 

 

 

 XpR13 7751 s Jana



Photo: © Hubertus Leischner

 

 

 

FÜRCHTET EUCH NICHT – Das xplore Insecurity Team mit Jana

Wenn wir unsere Komfortzone verlassen und Erfahrungen außerhalb des Gewohnten machen, wenn wir das Gemeine und das Chaotische auf unseren Spielplatz einladen, dann kann es zu Irritationen kommen. Wir wollen uns bewusst irritieren lassen und Scheitern riskieren. Und wir wollen ekstatische Erfahrungen machen, mit denen wir reicher und mutiger in unsere Komfortzone zurückkehren können. Wir wollen auf dieser Grenze tanzen.

Manchmal straucheln wir dabei und brauchen eine Hand, ein Ohr oder ein Pflaster. Das xplore Insecurity Team um Jana wird Euch in solchen Fällen unterstützen und ermutigen und steht auch für Mediation zur Verfügung. Ihr findet das Team im Bodywork Exchange Raum und erkennt es an den grünen Insecurity Stickern.

Verantwortliche Leitung: Jana Scherle, systemische Familientherapeutin


Photo: MoBoFoTo©2016

 

 


WICHTIGE HINWEISE:

Soweit nicht speziell angekündigt, muss man sich in den Spielräumen weder im Fetisch-Kostüm zeigen, noch nackt ausziehen. Meist ist leichte, bequeme Kleidung sinnvoll, immer dem entsprechenden Raum bzw. Deinem Spiel angemessen.

Aufgrund der besonderen Atmosphäre der Xplore ist es im Sinne aller Teilnehmenden, dass sich alle am Grundsatz SAFE – SANE – CONSENSUAL (sicherheitsbewusst – bei klarem Verstand – einvernehmlich) orientieren und SaferSex praktizieren. Rücksichtnahme und Eigenverantwortung in diesem Punkt sollte bei einer Veranstaltung für ERWACHSENE eine Selbstverständlichkeit für alle Teilnehmer_innen sein. Wer sich nicht an diese Regeln hält, unverantwortlich handelt oder gar übergriffig wird, wird sofort von der gesamten Veranstaltung ausgeschlossen. Wendet euch bei Bedarf an die Menschen an der Festival-Kasse – wir unterstützen euch gerne.

Bitte beachten: Bitte bring für Dein Spiel Dein eigenes Material mit („Spielzeug", Seile, Decken, Handtücher, Kissen, Yogamatten etc.) – Safer Sex Material steht zur Verfügung.

 

 

alle Photos: ©2016 Julia Tham